KÜNSTLERETIKETTE

2020

Rosa Zürcher
"Gemeinsame Sache
"

2018_ 2.jpg

Die Künstlerin Rosa Zürcher mit Atelier Rosarot in Stäfa hat die 6er Etikettenserie des Walenstadtner Blauburgunders Jahrgang 2020 gestaltet. Dabei fotografierte sie 6 unserer Köpfe rund um den Betrieb, verschnitt die Portraits in Streifen und setzte sie neu zusammen.

Das Resultat ist im guten Sinne irritierend. Das sind sechs neue Köpfe, die ich alle kenne, aber Mühe habe, im Detail dem Namen zuzuordnen.

 

Worauf achte ich, wenn ich Jemanden erkennen will und nur einen Ausschnitt sehe? Sind es die Augen, der Mund, die Nase, die Stirn oder das Kinn, gar die Haare? Rosa Zürcher hilft etwas und hinterlegt dem Einzelnen eine Farbe; Mathias ist grün, Esther ist pink, Romy ist gelb, Luzia violett, Philipp orangerot und mir hat sie blau zugeordnet. Das sind diese Farben, die bei Leuchtschrift-Filzstiften vorkommen, um etwas hervorzuheben. Schliesslich prägen nicht nur der Ort, die Sorte und das Klima den Wein, sondern auch die Menschen mit ihren Leidenschaften, Philosophien und Vorlieben.

2018_ 3.jpg
2018_ 3.jpg

Hier ist kein Star geboren, alle Persönlichkeiten erscheinen gleichwertig und ergeben zusammen ein neues Bild; gemeinsame Sache zum Zeitpunkt nach der Übergabe an die neue Generation. Die Etiketten des Jahrgang 2020 weisen visuell auf diese Zusammenarbeit hin, gemeinsam das Beste aus der Situation herauszuholen. Rosa war beim Heuen auf dem Oberen Buechlet ob Quinten mit dabei. Alle packten mit an. Selbst auf einem Bauernhof im Emmental aufgewachsen, weiss sie, was das heisst. Sie hat auch die Namen unserer fleissigen Mithelfer nicht vergessen. Ihre Namen hüpfen spielerisch über die Collagen, wann und wo es geht.